Datenschutzerklärung


 

Datenschutzerklärung /-Richtlinie

  1. Einleitung

In dieser Datenschutzrichtlinie wird erläutert, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, wenn wir Sie bei der Jobsuche unterstützen, die Beziehung zu Ihnen aufrechterhalten, nachdem wir eine Stelle für Sie gefunden haben, eine Leistung für Sie erbringen bzw. Sie eine Leistung für uns erbringen, Ihre Daten nutzen, um Sie im Zusammenhang mit einem unserer Bewerber um Unterstützung zu bitten oder wenn Sie unsere Website besuchen oder ein Lieferant oder sonstiger Geschäftspartner sind.

In dieser Datenschutzrichtlinie wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen, nutzen und verarbeiten und wie wir dabei unseren gesetzlichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nachkommen. Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Datenschutzrechte zu schützen und zu wahren.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für die personenbezogenen Daten der Besucher unserer Website, Bewerber, Kunden, Lieferanten und weiterer Personen, mit denen wir Kontakt aufnehmen können.

Zum Zwecke der geltenden Datenschutzgesetze (darunter unter anderem die Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) (die „DSGVO“) finden Sie das Unternehmen, das für Ihre personenbezogenen Daten verantwortlich ist („Arbeitsvermittlung Wache“ bzw. „uns“) im Impressum.

Wichtig: Diese Datenschutzrichtlinie kann von Zeit zu Zeit geändert werden. Bitte nutzen Sie diese Seite, um sich zu informieren, da wir eventuelle Änderungen hier einstellen. Falls Sie mit einem Aspekt unserer Datenschutzrichtlinie nicht einverstanden sind, stehen Ihnen ggf. Rechtsansprüche zu, die hier an entsprechender Stelle ebenfalls beschrieben sind.

  1. Welche Arten personenbezogener Daten werden erfasst (Kurzfassung)?

BEWERBERDATEN: Wir müssen bestimmte Informationen über Sie verarbeiten, um Ihnen optimale, maßgeschneiderte Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können. Wir fragen nur nach Informationen, mit deren Hilfe wir Ihnen tatsächlich besser helfen können, etwa nach Ihrem Namen, Alter, Kontaktdaten, Einzelheiten zur Ausbildung, Ihrem beruflichen Werdegang, Erreichbarkeit, dem Aufenthaltsstatus, Einkommensdaten und ggf. der Sozialversicherungsnummer (natürlich können Sie uns gern freiwillig weitere Angaben machen). Sofern dies angemessen und den lokalen Gesetzen und Vorschriften zufolge zulässig ist, können wir auch Informationen über Ihren Gesundheitszustand, Herkunftsinformationen oder Einzelheiten zu eventuellen Vorstrafen erfassen.

Eine detailliertere Beschreibung der personenbezogenen Daten, die wir über Sie erfassen, finden Sie nach dieser Kurzfassung. Auch wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen wir bestimmte Daten über Sie. Weitere Informationen dazu finden Sie nach dieser Kurzfassung.

KUNDENDATEN: Wenn Sie Kunde von Arbeitsvermittlung Wache sind, müssen wir Informationen über Sie oder Personen innerhalb Ihres Unternehmens erfassen und nutzen, um Leistungen für Sie zu erbringen, z. B.:

  • Suche nach Bewerbern, die zu Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen passen,
  • Stellenangebotsinformationen und fachliche sowie persönliche Anforderungen
  • Erbringen von Recruitment-Process-Outsourcing-Diensten
  • Benachrichtigung über von Arbeitsvermittlung Wache veröffentlichte Inhalte, die wahrscheinlich wichtig und nützlich für Sie sind (z. B. Informationen zur Arbeitsmarktlage)

Eine detailliertere Beschreibung der personenbezogenen Daten, die wir auf diese Weise erfassen, finden Sie nach dieser Kurzfassung. Auch wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen wir bestimmte Daten über Sie. Weitere Informationen dazu finden Sie nach dieser Kurzfassung.

 

LIEFERANTENDATEN: Wir benötigen einige wenige Informationen von unseren Lieferanten, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen. Wir benötigen die Kontaktdaten der zuständigen Personen innerhalb Ihres Unternehmens, um mit Ihnen kommunizieren zu können. Außerdem benötigen wir weitere Informationen, etwa Ihre Bankverbindung, damit wir die von Ihnen erbrachten Leistungen bezahlen können (sofern dies Teil der vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ist).

Eine detailliertere Beschreibung der personenbezogenen Daten, die wir über Sie erfassen, finden Sie nach dieser Kurzfassung. Auch wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen wir bestimmte Daten über Sie. Weitere Informationen dazu finden Sie nach dieser Kurzfassung.

PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON BEWERBERN UND MITARBEITERN ERHALTEN, z. B. ANSPRECHPARTNER  FÜR REFERENZEN: Um den Bewerbern auf sichere Art und Weise geeignete Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können und um im Hinblick auf sie und unsere Mitarbeiter für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, benötigen wir einige grundlegende Hintergrundinformationen. Wir fragen nur nach sehr grundlegenden Kontaktdaten, damit wir uns wegen einer Referenz an Sie wenden oder mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. Eine detailliertere Beschreibung der personenbezogenen Daten, die wir über Sie erfassen, finden Sie nach dieser Kurzfassung.

BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wir erfassen eine begrenzte Menge von Daten von den Besuchern unserer Website und nutzen sie, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern und die von uns angebotenen Leistungen besser verwalten zu können. Dabei handelt es sich unter anderem um Informationen darüber, wie Sie unsere Website nutzen und wie häufig Sie auf die Website zugreifen sowie über die Zeiten, zu denen unsere Website besonders gefragt ist. Weitere Informationen dazu, welche Daten wir über Sie erfassen, wenn Sie unsere Website besuchen, finden Sie nach dieser Kurzfassung.

Einige Elemente der personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erheben, benötigen wir, um unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen oder anderen gegenüber zu erfüllen. Einige, z. B. die Sozialversicherungsnummer von Bewerbern oder ihre Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft, sind ggf. gesetzlich vorgeschrieben. Andere werden lediglich benötigt, um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten.

Je nach Art der jeweiligen personenbezogenen Daten und der Gründe für ihre Verarbeitung durch uns, können wir unseren vertraglichen Verpflichtungen eventuell nicht nachkommen oder, in extremen Fällen, die Geschäftsbeziehung nicht weiter aufrechterhalten, wenn Sie sich weigern, uns diese Daten zur Verfügung zu stellen.

Einzelheiten zu den rechtlichen Grundlagen, denen wir bei der Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unterliegen, finden Sie nach dieser Kurzfassung.

 

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten erfasst?

BEWERBERDATEN: Ihre personenbezogenen Daten werden im Wesentlichen direkt von Ihnen und von Dritten erfasst. Weitere Informationen dazu, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, finden Sie nach dieser Kurzfassung . Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir bestimmte Daten auch automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen. Weitere Informationen finden Sie nach dieser Kurzfassung.

KUNDENDATEN: Ihre personenbezogenen Daten werden uns im Wesentlichen direkt von Ihnen oder  von Dritten (z. B. unseren Bewerbern) und anderen Quellen (z. B. Online- und Offline-Medien) mitgeteilt. Weitere Informationen dazu, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, finden Sie nach dieser Kurzfassung. Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir bestimmte Daten auch automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen. Weitere Informationen finden Sie nach dieser Kurzfassung.

LIEFERANTENDATEN: Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten im Zuge der Zusammenarbeit mit Ihnen. Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir bestimmte Daten automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen. Weitere Informationen finden Sie nach dieser Kurzfassung

 

PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON BEWERBERN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN: Wir erfassen Ihre Kontaktdaten nur, wenn ein Bewerber oder einer unserer Mitarbeiter Sie als Sie uns als Ansprechpartner für Referenzen nennt.

BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wir erfassen Ihre Daten automatisch mit Hilfe von Cookies gemäß den Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser, wenn Sie unsere Website besuchen. Weitere Informationen zu Cookies, etwa, wie wir sie nutzen und welche Wahlmöglichkeiten Sie haben, finden Sie nach dieser Kurzfassung. Wir erfassen auch Daten von Ihnen, wenn Sie uns über die Website kontaktieren.

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten verwendet?

BEWERBERDATEN: Der Hauptgrund für die Verwendung Ihrer personenbezogenen Informationen besteht darin, Ihnen bei der Suche nach einer Anstellung oder anderen geeigneten Beschäftigung zu helfen. Je mehr Informationen uns über Sie, Ihre Fähigkeiten und Ihre Ziele vorliegen, desto besser können wir unsere Leistung auf Sie zuschneiden. Sofern dies angemessen und den lokalen Gesetzen und Vorschriften zufolge zulässig ist, können wir Ihre personenbezogenen Daten auch zur Profilerstellung etc. nutzen. Gegebenenfalls werden wir Sie um Ihre Einwilligung für einige dieser Maßnahmen bitten. Weitere Informationen dazu, wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen, finden Sie nach dieser Kurzfassung.

KUNDENDATEN: Der Hauptgrund, warum wir Informationen über Kunden nutzen, besteht darin sicherzustellen, dass die vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ordnungsgemäß umgesetzt werden können, um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten. Dies kann Folgendes beinhalten:

Identifizieren von Bewerbern, von denen wir glauben, dass sie zu Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen passen,

Erbringen von RPO-Diensten für Sie

Je mehr Informationen uns vorliegen, desto besser können wir unsere Leistung auf Sie zuschneiden. Weitere Informationen dazu, wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen, finden Sie nach dieser Kurzfassung.

LIEFERANTENDATEN: Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten hauptsächlich aus zwei Gründen: zum einen um sicherzustellen, dass die vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ordnungsgemäß umgesetzt werden können und so eine reibungslose Geschäftsbeziehung möglich ist, und zum anderen um die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu gewährleisten. Weitere Informationen dazu, wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen, finden Sie nach dieser Kurzfassung.

PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON BEWERBERN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN: Wir verwenden die personenbezogenen Daten von Ansprechpartnern für Referenzen, um unseren Bewerbern bei der Suche nach einer geeigneten Stelle zu helfen. Wenn wir ihre Informationen und Qualifikationen überprüfen können, können wir sicherstellen, dass sie zu den potenziellen Arbeitgebern passen. Wir können die personenbezogenen Daten von Ansprechpartnern für Referenzen auch nutzen, um sie im Zusammenhang mit Rekrutierungsmaßnamen, die für sie von Interesse sein können, zu kontaktieren. Weitere Informationen dazu, wie wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen, finden Sie nach dieser Kurzfassung.

BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wir verwenden Ihre Daten, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern, beispielsweise indem wir Ihre jüngsten Suchkriterien für die Jobsuche analysieren, damit wir Ihnen besser Jobs anzeigen können, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sein dürften. Wenn Sie auch ein Bewerber oder Kunde von Arbeitsvermittlung Wache sind, können wir Daten zu Ihrer Nutzung der Website verwenden, um andere Aspekte der Kommunikation mit Ihnen oder der Leistung, die wir für Sie erbringen, zu verbessern. Weitere Informationen zu Cookies, etwa, wie wir sie nutzen und welche Wahlmöglichkeiten Sie haben, finden Sie nach dieser Kurzfassung.

 

Bitte beachten Sie, dass die Kommunikation zu und von Mitarbeitern von Arbeitsvermittlung Wache, einschließlich E-Mails, als Teil von internen oder externen Untersuchungen oder Streitigkeiten geprüft werden kann.

An wen werden Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben?

BEWERBERDATEN: Wir können Ihre personenbezogenen Daten auf unterschiedliche Art und Weise und aus unterschiedlichen Gründen an unterschiedliche Empfänger weitergeben. In erster Linie geben wir Ihre Informationen mit Ihrem Einverständnis an potenzielle Arbeitgeber weiter, um Ihre Chancen auf den gewünschten Job zu erhöhen. Sofern Sie nichts anderes angegeben haben, geben wir Informationen ausschließlich an potentielle Arbeitgeber und mit Ihrem Einverständnis weiter.

KUNDENDATEN: Wir geben Ihre Daten zu folgenden Zwecken weiter: Um sicherzustellen, dass wir Ihnen Zugang zu geeigneten Bewerbern bieten können.

LIEFERANTENDATEN: Sofern Sie nichts anderes angegeben haben, können wir Ihre Informationen an jedes unserer Unternehmen sowie verbundene Dritte, z. B. von uns eingesetzte Dienstleister und Unternehmen, für die wir Leistungen erbringen, weitergeben.

PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON BEWERBERN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN: Sofern Sie nichts anderes angegeben haben, können wir Ihre Informationen an jedes unserer Unternehmen sowie verbundene Dritte, z. B. von uns eingesetzte Dienstleister und Unternehmen, für die wir Leistungen erbringen, weitergeben.

DETAILLIERTE ABSCHNITTE IN AUSFÜHRLICHER FORM

WELCHE ARTEN PERSONENBEZOGENER INFORMATIONEN WERDEN ERFASST? 

Sie möchten genauer erfahren, welche Daten wir über Sie erfassen? Hier sind die Informationen, die wir erfassen, genauer beschrieben. Die unten beschriebenen Informationen verstehen sich selbstverständlich zusätzlich zu den personenbezogenen Daten, zu deren Verarbeitung wir in den jeweiligen Situationen gesetzlich verpflichtet sind.

 

BEWERBERDATEN: Je nach den maßgeblichen Bedingungen und den geltenden lokalen Gesetzen und Vorschriften können wir einige oder alle der unten aufgeführten Informationen erfassen, um Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können, die auf Ihre Situation und Ihre Interessen zugeschnitten sind. In einigen Rechtssystemen sind wir bei der Verarbeitung von den folgenden Daten eingeschränkt. In diesen Fällen verarbeiten wir die Daten in diesen Rechtssystemen nicht:

  • Name
  • Alter/Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Bewerbungsfoto
  • Familienstand
  • Kontaktdaten
  • Einzelheiten zur Ausbildung
  • Beruflicher Werdegang
  • Angaben über unterhaltsberechtigte Personen
  • Angaben zum Ansprechpartner für eine Referenz
  • Aufenthaltsstatus (Arbeitserlaubnis etc.)
  • Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft/Geburtsort
  • Sprachkenntnisse
  • Führerschein
  • Finanzdaten (letztes Einkommen, gewünschtes Einkommen, Steuerklasse)
  • Führungszeugnis, sofern dies für eine zukünftige Beschäftigung relevant ist
  • Sozialversicherungsnummer (oder Äquivalent in Ihrem Land) und andere steuerliche Informationen
  • Informationen über die Herkunft, einschließlich etwaiger Rasse oder ethnischer Herkunft,

Religionszugehörigkeit oder ähnlicher Überzeugungen, sowie körperliche und geistige Gesundheit

  • Einzelheiten zu eventuellen Vorstrafen, sofern dies für eine zukünftige Beschäftigung relevant ist
  • Einzelheiten über Ihre aktuellen, über den Verdienst hinausgehenden Vergütungsarrangements
  • Informationen zu Ihren Interessen und Ansprüchen im Hinblick auf eine künftige Beschäftigung; diese werden sowohl direkt erfasst als auch abgeleitet, beispielsweise aus den Stellenangeboten oder Artikeln, die Sie auf unserer Website lesen
  • Zusätzliche Informationen, die Sie uns von sich aus mitteilen
  • Zusätzliche Informationen, die Ihre Ansprechpartner für eine Referenz uns von sich aus über Sie mitteilen
  • Zusätzliche Informationen, die unsere Kunden uns von sich aus über Sie mitteilen oder die wir von Dritten, z. B. Jobportalen, erhalten
  • IP-Adresse
  • Datum, Uhrzeit und Häufigkeit Ihrer Zugriffe auf unsere Dienste

 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine vollständige Liste der personenbezogenen Daten handelt, die wir erfassen können. Auch wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen wir bestimmte Daten über Sie. Weitere Informationen dazu finden Sie in dieser Erklärung.

KUNDENDATEN: Über unsere Kunden erfassen wir nur in sehr eingeschränktem Umfang Daten. In der Regel benötigen wir lediglich Ihre Kontaktdaten oder die Kontaktdaten einzelner Ansprechpartner innerhalb Ihres Unternehmens (etwa ihre Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen), um eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten. Außerdem speichern wir Informationen über Ihre Online-Nutzung von Bewerberprofilen und anderen von Arbeitsvermittlung Wache veröffentlichten Materialien. Diese nutzen wir, um sicherzustellen, dass Sie zum richtigen Zeitpunkt passende Informationen von uns erhalten. Wir können auch zusätzliche Informationen speichern, die uns jemand aus Ihrem Unternehmen von sich aus mitgeteilt hat. Falls wir aus irgendwelchen Gründen weitere personenbezogene Daten von Ihnen benötigen, werden wir Sie dies wissen lassen. Auch wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen wir bestimmte Daten über Sie. Weitere Informationen dazu finden Sie in dieser Erklärung.

LIEFERANTENDATEN: Wir erfassen nicht viele Daten über Lieferanten. Wir müssen lediglich eine reibungslose Geschäftsbeziehung sicherstellen. Wir erfassen die Daten unserer Ansprechpartner innerhalb Ihres Unternehmens, etwa Namen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Außerdem erfassen wir Bankdaten, um Zahlungen an Sie leisten zu können. Wir können auch zusätzliche Informationen speichern, die uns jemand aus Ihrem Unternehmen von sich aus mitgeteilt hat. Auch wenn Sie auf unsere Website zugreifen, erfassen wir bestimmte Daten über Sie. Weitere Informationen dazu finden Sie in dieser Erklärung.

PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON BEWERBERN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN: Von Ansprechpartnern für Referenzen benötigen wir lediglich eine Bestätigung der Informationen über den Bewerber bzw. den zukünftigen Mitarbeiter, die Ihnen bereits vorliegen, damit diese auch den Job erhalten, den sie möchten. Um jemanden um eine Referenz zu bitten, benötigen wir natürlich die Kontaktdaten des Ansprechpartners für Referenzen (etwa Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer).

BESUCHER UNSERER WEBSITE Wir erfassen eine begrenzte Menge von Daten von den Besuchern unserer Website und nutzen sie, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern und die von uns angebotenen Leistungen besser verwalten zu können. Weitere Informationen dazu, welche Daten wir über Sie erfassen, wenn Sie unsere Website besuchen, finden Sie in dieser Erklärung.  Welche Daten?

WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ERFASST? 

BEWERBERDATEN: Wir erfassen personenbezogene Daten von unseren Bewerbern vor allem auf drei Arten:

  1. Personenbezogene Daten, die Sie uns als Bewerber mitteilen
  2. Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten
  3. Personenbezogene Informationen, die wir automatisch erfassen.

Personenbezogene Daten, die Sie uns mitteilen:

Arbeitsvermittlung Wache benötigt bestimmte Informationen über Sie, um eine maßgeschneiderte Leistung für Sie erbringen zu können. Auf diese Weise können wir Ihnen optimale Stellenmöglichkeiten bieten. Außerdem sparen Sie vermutlich Zeit, weil Sie keine Informationen über Jobs und Leistungen durchsuchen müssen, die für Sie nicht relevant sind.

Sie können uns Informationen auf unterschiedlichste Art und Weise mitteilen, je nachdem, was Ihnen am besten passt.

Das kann umfassen, dass Sie:

Ihre Daten im Rahmen des Registrierungsprozesses von Arbeitsvermittlung Wache in ein Bewerbungsformular eingeben;

bei einer Rekrutierungsveranstaltung von Arbeitsvermittlung Wache, einer Stellenbörse oder in der Niederlassung einen Lebenslauf oder eine Bewerbung in gedruckter Form abgeben;

Ihren Lebenslauf per E-Mail an einen Mitarbeiter von Arbeitsvermittlung Wache schicken oder ein Vorstellungsgespräch mit ihm durchführen;

sich über eine Jobsuchmaschine auf Stellen bewerben, die Sie dann auf die Website von Arbeitsvermittlung Wache weiterleitet;

Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten:

Wir erhalten auch aus anderen Quellen personenbezogene Daten über Bewerber. Abhängig von den relevanten Umständen und den geltenden örtlichen Gesetzen und Vorschriften, können diese auch personenbezogene Daten umfassen, die in den folgenden Situationen empfangen wurden:

Ihr Ansprechpartner für Referenzen kann personenbezogene Informationen über Sie preisgeben;

Unsere Kunden können personenbezogene Informationen über Sie an uns weitergeben;

Von uns automatisch erfasste personenbezogene Informationen:

Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir Ihre Daten ggf. auch gemäß jedweden örtlichen Vorschriften und Anforderungen automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen. Weitere Informationen finden Sie in dieser Erklärung.

 

KUNDENDATEN Wir erfassen personenbezogene Daten von Kunden auf drei Arten:

  1. Personenbezogenen Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten
  2. Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten
  3. Personenbezogene Informationen, die wir automatisch erfassen.

Personenbezogenen Daten, die wir direkt von Ihnen erhalten:

Wir verfolgen dasselbe Ziel: Wir möchten sicherstellen, dass Sie die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen finden. Wir erhalten auf zwei Arten Daten direkt von Ihnen:

wenn Sie sich von sich aus, normalerweise telefonisch oder per E-Mail, an uns wenden und/oder

wenn wir Sie telefonisch, per E-Mail oder allgemeiner im Zuge der Aktivitäten eines unserer Mitarbeiter kontaktieren.

 

Personenbezogene Daten, die wir aus anderen Quellen erhalten:

Wir können versuchen, ggf. und in Übereinstimmung mit jedweden örtlichen Gesetzen und Vorschriften über andere Quellen an Informationen über Sie und Ihre Kollegen zu gelangen, in der Regel mithilfe von Sorgfaltsprüfungen oder Marktforschung, etwa über:

Marktforschung Dritter und Analyse von Online- und Offline-Medien (diese können wir selbst durchführen oder andere Unternehmen damit beauftragen)

Teilnehmerlisten bei entsprechenden Veranstaltungen

Weitere eingeschränkte Quellen und Dritte (z. B. von den Bewerbern, wenn sie uns Ihre Daten weitergeben, damit Sie Ihnen eine Referenz ausstellen).

 

Personenbezogene Daten, die wir über unsere Website erfassen:

Sofern Sie auf unsere Website zugreifen oder eine E-Mail von uns lesen oder anklicken, können wir Ihre Daten ggf. auch gemäß jedweden örtlichen Vorschriften und Anforderungen automatisch erfassen oder indem Sie sie uns zur Verfügung stellen. Weitere Informationen finden Sie in dieser Erklärung.

 

BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wenn Sie unsere Website besuchen, erfassen wir möglicherweise automatisch bestimmte Informationen über Sie, unabhängig davon, ob Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören Ihre IP-Adresse, das Datum, die Uhrzeit und die Häufigkeit Ihrer Zugriffe auf die Website und die Art und Weise, wie Sie die Inhalte durchsuchen. Wir erfassen auch Daten von Ihnen, wenn Sie uns über die Website kontaktieren.

Wir erfassen Ihre Daten automatisch mit Hilfe von Cookies gemäß den Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser. Wenn Sie auch ein Bewerber oder Kunde von Arbeitsvermittlung Wache sind, können wir Daten zu Ihrer Nutzung der Website verwenden, um andere Aspekte der Kommunikation mit Ihnen oder der Leistung, die wir für Sie erbringen, zu verbessern. Weitere Informationen zu Cookies, etwa, wie wir sie nutzen und welche Wahlmöglichkeiten Sie haben, finden Sie in dieser Erklärung.

WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERWENDET?

Wenn uns Daten über Sie vorliegen, nutzen wir sie auf unterschiedliche Art und Weise.

BEWERBERDATEN: Im Allgemeinen nutzen wir Daten über unsere Bewerber wie folgt:

Rekrutierungsmaßnahmen

Chancengleichheitsüberwachung und

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Unter Umständen können wir auch Daten von Bewerbern für die Erstellung eines Persönlichkeitsprofils nutzen.

Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Arten:

Rekrutierungsmaßnahmen

Da es sich bei der Rekrutierung von Bewerbern und Arbeitsplätzen um den Schwerpunktbereich unserer Arbeit handelt, haben wir nachfolgend verschiedene Möglichkeiten aufgelistet, wie wir Ihre personenbezogenen Daten zu diesem Zweck ggf. und in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften nutzen und verarbeiten können. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist.

  • Erfassen Ihrer Daten von Ihnen
  • Speichern (und ggf. Aktualisieren) Ihrer Daten in unserer Datenbank, damit wir Sie im Zusammenhang mit der Vermittlung kontaktieren können
  • Erbringen von Rekrutierungsdienstleistungen und Erleichtern des Rekrutierungsprozesses
  • Abgleich Ihrer Daten mit den Anforderungen freier Stellen, die wir für Sie für geeignet halten
  • Senden Ihrer Informationen an Kunden, um Sie für Stellen vor zu schlagen oder Ihre Eignung für Stellen zu bewerten
  • Ihnen ermöglichen, Ihren Lebenslauf einzureichen, sich online für Stellen zu bewerben oder Benachrichtigungen über freie Stellen zu erhalten, von denen wir glauben, dass sie für Sie interessant sind
  • Erfüllen unserer Verpflichtungen aus Verträgen, die zwischen Ihnen und uns geschlossen wurden
  • Erfüllen unserer Verpflichtungen aus Verträgen, die im Zusammenhang mit Ihrer Rekrutierung zwischen Arbeitsvermittlung Wache und Dritten geschlossen wurden
  • Erleichtern unserer Vergütungs- und Rechnungsstellungsprozesse
  • Durchführen von Umfragen zur Kundenzufriedenheit

Überprüfen von Informationen, die Sie angegeben haben, mithilfe von externen Ressourcen (z. B. psychometrischen Bewertungen oder Prüfung von Fähigkeiten) oder Anfordern von Informationen (z. B. Referenzen, Qualifikationen oder mögliche Vorstrafen, sofern dies angemessen und den lokalen Gesetzen zufolge zulässig ist)

Einhalten unserer gesetzlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Aufdeckung von Verbrechen oder der Vereinnahmung von Steuern oder Abgaben

Verarbeiten Ihrer Daten, damit wir Ihnen zielgerichtete, relevante Werbematerialien oder andere Mitteilungen zusenden können, von denen wir glauben, dass sie Sie interessieren

Wir können Ihre personenbezogenen Daten für die oben beschriebenen Zwecke nutzen, wenn wir dies als notwendig für unsere berechtigten Interessen erachten. Weitere Informationen dazu, was das bedeutet, finden Sie in dieser Erklärung. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen unter bestimmten Umständen ein Widerspruchsrecht zu. Weitere Informationen dazu und wie und wann Sie es in Anspruch nehmen können, finden Sie in dieser Erklärung.

Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen unterliegen.

Für einige Aspekte dieser Tätigkeiten, die nicht durch unsere berechtigten Interessen abgedeckt sind (insbesondere für die Datenerfassung mithilfe von Cookies und Direktwerbung bei Ihnen über unsere digitalen Kanäle), benötigen wir Ihre Einwilligung. Je nach Situation werden wir Sie bitten, diese explizit schriftlich zu erteilen oder mündlich zu zu stimmen. Weitere Informationen in Verbindung mit Ihrem Rechtssystem finden Sie in dieser Erklärung.

Die Einwilligung per mündlicher Zustimmung ist eine der Einwilligung, die gilt, wenn Sie zuvor bereits mit uns zu tun hatten (z. B. indem Sie eine Bewerbung für einen Job oder einen Lebenslauf eingesendet oder eine zu besetzende Stelle gemeldet haben) und wir andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Rekrutierung bewerben. Bei der mündlichen Einwilligung betrachten wir Ihre Einwilligung als erteilt, solange Sie sie nicht zurückziehen. Für die meisten Menschen ist das hilfreich, weil wir Ihnen so zusätzlich zu dem Job, auf den Sie sich beworben haben, weitere Stellen vorschlagen können. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass wir eine neue Stelle für Sie finden, erheblich. Für sonstige e-Marketingarten sind wir verpflichtet, Ihre ausdrückliche Einwilligung einzuholen.

Weitere Informationen dazu, wie wir Ihre Einwilligung einholen können, finden Sie in dieser Erklärung.

Gleichstellungsmonitoring und andere sensible personenbezogene Daten

Wir möchten sicherstellen, dass unsere Rekrutierungsprozesse unserem Gleichstellungsansatz entsprechen. Einige der Daten, die wir (unter bestimmten Umständen und in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen und Vorschriften) über Sie erfassen können, fallen in den Bereich der „Herkunftsinformationen“. Dabei kann es sich um Informationen über Ihren ethnischen Hintergrund, Geschlecht, Behinderungen, Alter, sexuelle Orientierung, Religion oder ähnliche Überzeugungen und/oder Ihren sozio-ökonomischen Hintergrund handeln. Gegebenenfalls und in Übereinstimmung mit den örtlichen Vorschriften und Anforderungen verwenden wir diese Informationen in anonymisierter Form, um zu überwachen, ob wir unsere Gleichstellungsrichtlinie einhalten. Wir können diese (ggf. entsprechend anonymisierten) Daten auch Kunden zur Verfügung stellen, wenn dies vertraglich vereinbart ist oder der Kunde diese Informationen ausdrücklich anfordert, um seine eigenen Beschäftigungsprozesse einzuhalten.

Diese Informationen gelten als „sensible“ personenbezogene Informationen und unterliegen strengeren Datenschutzregelungen. Das bedeutet, dass Sie uns ausdrücklich und eindeutig schriftlich mitteilen müssen, dass Sie damit einverstanden sind, dass wir diese Informationen erfassen und verwenden. Eine derartige schriftliche Einwilligung können Sie selbstverständlich jederzeit widerrufen.

Wir können andere sensible personenbezogene Informationen über Sie erfassen, z. B. Informationen zum Gesundheitszustand, über die Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft oder Einzelheiten zu eventuellen Vorstrafen, wenn dies den lokalen Gesetzen zufolge zulässig und für die Stelle, für die Sie sich bewerben möchten, erforderlich ist. Wir werden dies niemals ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung tun.

Weitere Informationen zur Einwilligung finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, andere Regelungen für diese sensiblen Daten gelten. Weitere Informationen in Verbindung mit Ihrem Rechtssystem finden Sie in dieser Erklärung.

Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Informationen dazu finden Sie in dieser Erklärung.

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

In unüblicheren Fällen können wir personenbezogene Daten von Ihnen auch verwenden, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Erstellung eines Persönlichkeitsprofils

Auch wenn derzeit bei allen unseren Rekrutierungsmaßnahmen menschliche Entscheidungen beteiligt sind, werden wir gegebenenfalls und in Übereinstimmung mit allen örtlichen Gesetzen und Vorschriften in Zukunft auch automatisierte Technologien für die Abwicklung des Auswahlprozesses unserer Bewerber nutzen bzw. einsetzen.

Gegebenenfalls werden wir Sie um Ihre Einwilligung für einige oder alle dieser Maßnahmen bitten. Wenn Sie Ihre Einwilligung für die Profilerstellung nicht erteilen, wird Ihre Bewerbung für Positionen, auf die Sie sich bewerben, weiterhin manuell geprüft, aber ihr Profil wird nicht automatisch für alternative Stellen in Betracht gezogen. Dadurch dürfte die Wahrscheinlichkeit, dass wir einen neuen Job für Sie finden können, geringer werden.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Informationen dazu finden Sie in dieser Erklärung.

KUNDENDATEN: Wir nutzen die Informationen über unsere Kunden zu folgenden Zwecken:

  • Rekrutierungsmaßnahmen
  • Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Rekrutierungsmaßnahmen
  • Bei der Rekrutierung und der Vermittlung handelt es sich um Schwerpunktbereiche unserer Arbeit. Dies geschieht über die Vermittlung von Bewerbern.

Im Folgenden haben wir die verschiedenen Möglichkeiten aufgeführt, wie wir Ihre Daten dazu verwenden können:

  • Speichern (und ggf. Aktualisieren) Ihrer Daten in unserer Datenbank, damit wir Sie im Zusammenhang mit Rekrutierungsmaßnahmen kontaktieren können
  • Aufzeichnungen von Gesprächen und Besprechungen, damit wir gezielt Leistungen für Sie erbringen können
  • Durchführen von Umfragen zur Kundenzufriedenheit
  • Verarbeiten Ihrer Daten, um geeignete Werbekampagnen an Sie richten zu können
  • Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken nutzen, wenn dies unseren berechtigten Interessen entspricht. Weitere Informationen dazu, was das bedeutet, finden Sie hier.
  • Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen unter bestimmten Umständen ein Widerspruchsrecht zu. Weitere Informationen dazu und wie und wann Sie es in Anspruch nehmen können, finden Sie in dieser Erklärung.
  • Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
  • In unüblicheren Fällen können wir personenbezogene Daten von Ihnen auch verwenden, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

 

LIEFERANTENDATEN: Wir wissen, dass Sie wahrscheinlich beschäftigt sind, und möchten Sie nicht ständig behelligen. Um ein ausgewogenes Verhältnis zu finden, verwenden wir Ihre Informationen nur zu folgenden Zwecken:

Speichern (und ggf. Aktualisieren) Ihrer Daten in unserer Datenbank, damit wir Sie im Zusammenhang mit unseren Vereinbarungen kontaktieren können

Ihnen Dienstleistungen anbieten oder Unterstützung und Dienstleistungen von Ihnen erhalten

Erfüllen bestimmter gesetzlicher Verpflichtungen;

Entwickeln angemessener zielgerichteter Werbekampagnen und

in unüblicheren Fällen, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken nutzen, wenn dies unseren berechtigten Interessen entspricht. Weitere Informationen dazu, was das bedeutet, finden Sie in dieser Erklärung.

Wir werden Sie nicht unbedingt um Ihre Einwilligung bitten, um Ihnen Werbemitteilungen an eine geschäftliche Postanschrift oder E-Mail-Adresse zuzusenden.

Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen unter bestimmten Umständen ein Widerspruchsrecht zu. Weitere Informationen dazu, wie Sie es in Anspruch nehmen können, finden Sie in dieser Erklärung.

Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen im Hinblick auf den Aufbewahrungszeitraum Ihrer Daten unterliegen. Weitere Informationen in Verbindung mit Ihrem Rechtssystem finden Sie in dieser Erklärung.

 

PERSONEN, DEREN DATEN WIR VON BEWERBERN UND MITARBEITERN ERHALTEN, Z. B. ANSPRECHPARTNER FÜR REFERENZEN: Wir werden die Informationen, die unsere Bewerber uns über Sie zur Verfügung stellen, nur zu folgenden Zwecken nutzen:

Wenn der Bewerber oder ein zukünftiger Mitarbeiter Sie als Ansprechpartner für eine Referenz angegeben hat, kontaktieren wir Sie, um eine Referenz einzuholen. Dies ist ein wichtiger Bestandteil unseres Qualitätssicherungsprozesses für Bewerber. Er kann entscheidend dafür sein, ob die Person den Arbeitsplatz bekommt.

Wenn der Bewerber oder ein zukünftiger Mitarbeiter Sie als Ansprechpartner für eine Referenz angegeben hat, können wir Ihre Daten gelegentlich nutzen, um Sie im Zusammenhang mit Rekrutierungsmaßnahmen zu kontaktieren, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind. In diesem Fall verwenden wir Ihre Daten zu denselben Zwecken wie die Daten von Kunden. Weitere Informationen dazu, was das bedeutet, finden Sie in dieser Erklärung. Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken nutzen, wenn dies unseren berechtigten Interessen entspricht. Weitere Informationen dazu, was das bedeutet, finden Sie in dieser Erklärung.

Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Weitere Informationen dazu, wie Sie es in Anspruch nehmen können, finden Sie in dieser Erklärung.

BESUCHER UNSERER WEBSITE: Wir verwenden Ihre Daten, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern, beispielsweise indem wir Ihre jüngsten Suchkriterien für die Stellensuche analysieren, um Ihnen besser Stellenangebote oder Bewerber anzeigen zu können, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sein dürften.

Weitere Informationen zu Cookies, etwa, wie wir sie nutzen und welche Wahlmöglichkeiten Sie haben, finden Sie in dieser Erklärung.

AN WEN WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN WEITERGEGEBEN?

Wir können Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls und in Übereinstimmung mit örtlichen Gesetzen und Vorschriften auf zahlreiche Arten und zu zahlreichen Zwecken an folgende Personenkategorien weitergeben:

Einzelpersonen, Unternehmen und Organisationen, die, um mit uns zusammenzuarbeiten, über mit der Referenz oder der Bewerbung verbundene Informationen verfügen, wie z. B. gegenwärtige, vorige oder zukünftige Mitarbeiter, Ausbilder und Prüfungsausschüsse sowie Beschäftigungs- und Rekrutierungsagenturen

Steuer-, Prüf- oder sonstige Behörden, wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, diese Daten weiterzugeben (beispielsweise, weil eine Anfrage einer Steuerbehörde oder in Verbindung mit einem voraussichtlichen Rechtsstreit vorliegt)

Externe Dienstleister, die in unserem Namen Leistungen erbringen (darunter externe Berater, Geschäftspartner und professionelle Berater wie Anwälte, Wirtschaftsprüfer und Buchhalter, technische Supportfunktionen und IT-Berater, die Entwicklungs- und Testarbeiten an den technologischen Systemen unseres Unternehmens durchführen)

Anbieter extern vergebener IT-Dienstleistungen und Speicheranbieter, wenn eine entsprechende Verarbeitungsvereinbarung (oder vergleichbare Absicherung) vorliegt

Marketingtechnologieplattformen und -lieferanten

Im Falle von Bewerbern: potenzielle Arbeitgeber und andere Personaldienstleister, um Ihre Chancen, eine Beschäftigung zu finden, zu verbessern. Dies geschieht stets mit Ihrem Einverständnis

Im Falle von Bewerbern und Ansprechpartnern für Referenzen unserer Bewerber und zukünftigen Mitarbeitern: Dritte, die wir mit Dienstleistungen wie der Überprüfung von Referenzen, Qualifikationen und Vorstrafen beauftragt haben, sofern diese Überprüfungen angemessen und den lokalen Gesetzen zufolge zulässig sind

Sollte Arbeitsvermittlung Wache zukünftig mit einem anderen Unternehmen oder einer Gesellschaft verschmelzen oder von diesem/dieser erworben werden, dann können wir Ihre personenbezogenen Daten an die neuen Eigentümer des Unternehmens oder der Gesellschaft weitergeben.

WIE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN GESCHÜTZT?

Wir werden alle sinnvollen und geeigneten Maßnahmen ergreifen, um die von uns gespeicherten personenbezogenen Informationen vor Missbrauch, Verlust oder unbefugtem Zugriff zu schützen. Dazu haben wir eine Reihe von technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen. Dies umfasst Maßnahmen, um mit jedweden mutmaßlichen Datenverletzungen umzugehen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre personenbezogenen Informationen missbraucht wurden oder verloren gegangen sind oder ein unbefugter Zugriff darauf erfolgt ist, lassen Sie uns dies bitte schnellstmöglich wissen. Einzelheiten dazu, wie Sie uns kontaktieren können, finden Sie in dieser Erklärung.

WIE LANGE WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN GESPEICHERT?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Systemen löschen, wenn wir zwei Jahre lang (oder für einen längeren Zeitraum, wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, Ihre Daten aufzubewahren) keinen relevanten Kontakt mit Ihnen (oder gegebenenfalls mit dem Unternehmen, für das oder mit dem Sie arbeiten) hatten. Nach Ablauf dieser Zeit sind Ihre Daten für den Zweck, zu dem sie erfasst wurden, vermutlich nicht mehr relevant.

Für die Bewerber, deren Dienstleistungen über ein Drittunternehmen oder eine sonstige Einheit erbracht werden, bedeutet „relevanter Kontakt“ mit Ihnen den relevanten Kontakt mit der Gesellschaft oder der Einheit, die Ihre Dienste erbringt. Wenn wir von dieser Gesellschaft oder Einheit benachrichtigt werden, dass mit Ihnen keine Geschäftsbeziehung mehr besteht, bewahren wir Ihre Daten für maximal zwei Jahre ab diesem Zeitpunkt oder, sollte dieser Zeitpunkt später eintreten, zwei Jahre ab dem wir keinen relevanten direkten Kontakt zu Ihnen hatten, auf.

Wenn wir von „relevantem Kontakt“ sprechen, meinen wir beispielsweise eine (mündliche oder schriftliche) Kommunikation zwischen uns oder dass Sie aktiv Kontakt zu uns aufnehmen. Falls Sie ein Bewerber sind, gehen wir davon aus, dass ein relevanter Kontakt besteht, wenn Sie uns Ihren Lebenslauf zur Verfügung stellen. Außerdem gilt es als relevanter Kontakt, wenn Sie im Hinblick auf mögliche Stellen mit uns kommunizieren. Dies kann in Form mündlicher oder schriftlicher Kommunikation. Wenn Sie eine E-Mail von uns erhalten, öffnen oder lesen, gilt dies nicht als relevanter Kontakt. Dies ist nur dann der Fall, wenn Sie antworten.

WIE KÖNNEN SIE AUF PERSONENBEZOGENE DATEN, DIE SIE UNS ÜBERLASSEN HABEN, ZUGREIFEN UND SIE ÄNDERN ODER ZURÜCKNEHMEN?

Eines der Hauptziele der DSGVO besteht darin, die Datenschutzrechte der EU-Bürger sowie von Personen innerhalb der EU zu schützen und klarzustellen. Das bedeutet, dass Ihnen hinsichtlich Ihrer Daten weiterhin verschiedene Rechte zustehen, auch dann, wenn Sie sie uns bereits überlassen haben. Diese Rechte werden im Folgenden genauer beschrieben.

Wenn Sie sich im Zusammenhang mit diesen Rechten an uns wenden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir werden uns bemühen, Ihre Anfrage schnellstmöglich, in jedem Fall innerhalb eines Monats, zu beantworten (eventuell können Verlängerungen angewandt werden, die uns von Rechts wegen zustehen). Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen unserer Kommunikation aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

Widerspruchsrecht: Auf der Grundlage dieses Rechts können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen, wenn wir dies aus einem der folgenden vier Gründe tun:

unsere berechtigten Interessen

damit wir eine Aufgabe im öffentlichen Interesse erfüllen oder öffentliche Gewalt ausüben können

damit wir Ihnen Direktwerbematerialien zusenden können

zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Zwecken oder zu Forschungszwecken.

Die oben genannten Kategorien „berechtigte Interessen“ und „Direktwerbung“ sind die Kategorien, die am ehesten auf die Besucher unserer Website, Bewerber, Kunden und Lieferanten zutreffen. Wenn Sie Einwände dagegen haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil wir es für Ihre berechtigten Interessen als notwendig erachten, müssen wir die entsprechenden Aktivitäten aufgrund Ihres Einspruchs einstellen, es sei denn:

wir können nachweisen, dass uns vorrangige berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Interessen überwiegen, oder wir verarbeiten Ihre Daten, um einen Rechtsanspruch geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Ihr Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung persönlicher Daten zu widerrufen: Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Aktivitäten (z. B. für unsere Profilerstellung) zu verarbeiten, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Wir werden die Aktivität, in die Sie zuvor eingewilligt hatten, einstellen, sofern unserer Ansicht nach kein alternativer Grund vorliegt, der die weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck durch uns rechtfertigt. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie darüber informieren.

Antrag von betroffenen Personen auf Erteilung einer Auskunft über personenbezogene Daten (DSAR): Sie können jederzeit eine Bestätigung von uns anfordern, welche Informationen wir über Sie gespeichert haben, und uns auffordern, diese Informationen zu ändern, zu aktualisieren oder zu löschen. Wir können Sie bitten, Ihre Identität zu bestätigen, oder Sie um weitere Informationen zu Ihrer Aufforderung bitten. Falls wir Ihnen Zugriff auf die Informationen gewähren, die wir über Sie gespeichert haben, werden wir dafür keine Gebühren erheben, es sei denn, Ihre Anfrage ist „offenkundig unbegründet oder exzessiv“. Falls Sie weitere Kopien dieser Informationen bei uns anfordern, können wir Ihnen angemessene Verwaltungskosten, sofern rechtlich zulässig, in Rechnung stellen. Wir können Ihre Anfrage ablehnen, sofern dies gesetzlich zulässig ist. Falls wir Ihre Anfrage ablehnen, werden wir dies in jedem Fall begründen.

Bitte beachten Sie, dass wir in einigen Rechtssystemen, in denen wir arbeiten, zusätzlichen lokalen gesetzlichen Bestimmungen zu Zugriffsanträgen von betroffenen Personen unterliegen und Ihre Aufforderung gemäß diesen Gesetzen ablehnen können. Weitere Informationen in Verbindung mit Ihrem Rechtssystem finden Sie in dieser Erklärung.

Recht auf Löschung: Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten löschen. In der Regel müssen die Informationen eines der folgenden Kriterien erfüllen:

Die Daten werden für den Zweck, zu dem wir sie ursprünglich erfasst und/oder verarbeitet haben, nicht mehr benötigt;

Sie haben Ihre zuvor erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten durch uns widerrufen und es besteht kein anderer gültiger Grund, die Verarbeitung fortzusetzen;

die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet (d. h. auf eine Art und Weise, die der DSGVO zuwiderläuft);

die Daten müssen gelöscht werden, damit wir unseren Verpflichtungen als Verantwortlicher für die Daten nachkommen können; oder

Sie widersprechen der Verarbeitung und wir können keine vorrangigen berechtigten Gründe für die weitere Verarbeitung durch uns nachweisen, falls wir die Daten verarbeiten, weil wir es für unsere berechtigten Interessen als notwendig erachten.

 

Wir dürfen Ihre Anfrage nur aus einem der folgenden Gründe ablehnen:

um das Recht auf Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit auszuüben;

um rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen, eine Aufgabe im öffentlichen Interesse zu erfüllen oder öffentliche Gewalt auszuüben;

wenn dies aus Gründen der öffentlichen Gesundheit im öffentlichen Interesse ist;

zu Archivierungs-, Forschungs- und Statistikzwecken; oder

um einen Rechtsanspruch auszuüben oder zu verteidigen.

Wenn wir einer gültigen Aufforderung zur Löschung von Daten nachkommen, werden wir alle zumutbaren bzw. durchführbaren Maßnahmen ergreifen, um die betreffenden Daten zu löschen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten künftig nur speichern werden und keine weiteren Verarbeitungsaktivitäten vornehmen können, bis:

eine der unten aufgeführten Bedingungen ausgeräumt wurde,

Sie Ihre Einwilligung erteilen oder

die weitere Verarbeitung notwendig ist, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen, die Rechte anderer Personen zu schützen oder wenn sie aufgrund berechtigten öffentlichen Interesses der EU oder eines Mitgliedsstaats notwendig ist.

 

Unter folgenden Umständen können Sie verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken:

Wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten, bestreiten. In diesem Fall wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns eingeschränkt, bis die Richtigkeit der Daten überprüft wurde.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns im Sinne unserer berechtigten Interessen widersprechen. In diesem Fall können Sie verlangen, dass die Daten eingeschränkt werden, während wir unsere Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten überprüfen.

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns unrechtmäßig ist, Sie es jedoch bevorzugen, die Verarbeitung durch uns einzuschränken, anstatt die Daten löschen zu lassen.

Wenn keine Notwendigkeit mehr besteht, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiteten, Sie die Daten jedoch benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben haben, werden wir diese über die eingeschränkte Verarbeitung informieren, sofern dies möglich ist und keinen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Wir werden Sie selbstverständlich informieren, bevor wir Einschränkungen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufheben.

 

Recht auf Berichtigung: Sie können auch verlangen, dass wir unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten, die wir über Sie gespeichert haben, berichtigen. Falls wir diese personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben haben, werden wir diese über die Berichtigung informieren, sofern dies möglich ist und keinen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Gegebenenfalls werden wir Sie darüber informieren, an welche Dritten wir die unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten weitergegeben haben. Wenn wir es für unangemessen halten, Ihrer Aufforderung zu entsprechen, werden wir Ihnen die Gründe für diese Entscheidung erläutern.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, bei der zuständigen lokalen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen. Einzelheiten dazu, wie Sie sie kontaktieren können, finden Sie hier.

Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben oder Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen möchten (wenn Ihre Einwilligung die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darstellt), finden Sie hier Einzelheiten dazu, wie Sie uns kontaktieren können. Bitte beachten Sie, dass wir Aufzeichnungen Ihrer Mitteilungen aufbewahren können, um von Ihnen angesprochene Probleme besser lösen zu können.

Es ist wichtig, dass die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Informationen richtig und aktuell sind. Bitte halten Sie uns auf dem Laufenden, wenn Ihre personenbezogenen Daten in dem Zeitraum, in dem wir Daten speichern, Änderungen umfassen.

 

  1. WER IST FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF DER WEBSITE VON ARBEITSVERMITTLUNG WACHE VERANTWORTLICH?

 

Falls Sie Kommentare oder Vorschläge zu dieser Datenschutzrichtlinie haben, informieren Sie uns bitte. Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. Daher werden wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung

(Europäische Union, Datenschutz-Grundverordnung, (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Arbeitsvermittlung Wache

Sabine Wache
Braker Straße 50
33729 Bielefeld
Tel. 0521 55771480

E-Mail: info@arbeitsvermittlung-wache.de

 

Wenn Sie wissen möchten, welche weiteren Unternehmen von Arbeitsvermittlung Wache für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist und wo sie sich befinden, erfragen Sie dies bitte einfach.

 

  1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1 – Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Diese Erklärung zum Datenschutz erläutert, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unseren Internetseiten erfassen und wie diese Informationen genutzt werden. Unsere Datenschutzerklärung gilt jedoch nur für unsere eigenen, nicht aber für dritte Internetseiten, selbst wenn wir Links zu diesen gesetzt haben.

Soweit wir Daten für einen Zweck nutzen, der Ihr Einverständnis erfordert, werden wir Sie im Zusammenhang mit dem jeweiligen Dienst, der dies erfordert, um Ihr ausdrückliches Einverständnis bitten. Sie können das einmal gegebene Einverständnis jederzeit widerrufen und/oder künftigen Verwendungen Ihrer Daten widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre persönlichen Daten überlassen haben, z. B. um mit uns in Kontakt zu treten, eine Bestellung aufzugeben oder eine Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, werden wir Ihre Daten mit der höchstmöglichen Sorgfalt behandeln.

Wir hoffen, dass die Informationen auf dieser Seite ausreichen, damit Sie eine Entscheidung darüber treffen können, ob und in welchem Umfang Sie unsere Dienste nutzen wollen und uns personenbezogene Daten mitteilen.

2 – Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3 – Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

  1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1 – Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser Internet Service Provider automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Die besuchte Webseite
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2 – Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3 – Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4 – Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Speicherung der Daten in den Logfiles:
Die IP Adresse und der HTTP-User Agent wird im Klartext in den Web-Server Logfiles für maximal 7 Tage zur Erkennung und Analyse von Angriffen auf unsere Webseite gespeichert.

5 – Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit durch Sie.

  1. Verwendung von Cookies

1 – Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Unser Internet Service Provider verwendet Cookies mit zwei Laufzeiten:

  • Wir speichern Cookies bis zum Sitzungsende: um einen Login (eine Session) zu ermöglichen. Dies ist notwendig, damit unser Server Ihren Webbrowser wiedererkennt, nachdem Sie Ihre Login-Daten eingegeben haben. Auch während eines Bewerbungsprozesses wird eine Session gestartet, damit die Bewerbung korrekt abgewickelt werden kann.
  • Unser ISP speichert Cookies für bis zu 185 Tage:
    • die Bildschirm-Größe (für eine bessere Darstellung der Webseite)
    • für bestimmte Berechtigungen (z.B. für die Berechtigung, Testkäufe durchführen zu können)
    • für die Spracheinstellung
    • für die „Angemeldet-Bleiben“-Funktion

Ohne Cookies können wir nicht garantieren, dass unsere Web-Seite korrekt nutzbar ist.

2 – Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3 – Zweck der Datenverarbeitung

Die wesentliche Dienstleistung von Arbeitsvermittlung Wache ist die Personalvermittlung und dazu gehörende Tätigkeiten (u.a. Publizierung von Stellenangeboten oder Kurzfassungen davon, Annahme von Bewerbungen, Publizierung von anonymen Bewerberprofilen, …) u.a. über das Internet. Hierzu werden dem Stelleninteressenten auf Webseiten von dritten (Stellenbörsen) Informationen und Hinweise zu den Dienstleistungen gegeben.

In diesen Tätigkeiten liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4 – Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Websites deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Websites vollumfänglich genutzt werden.

  1. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1 – Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine Kontaktmöglichkeit vorhanden, welche Sie auf unsere allgemeine E-Mail Adresse verweist. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2 – Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3 – Zweck der Datenverarbeitung

Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während der Absendung verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4 – Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die sonstigen während der Absendung erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5 – Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

  1. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1 – Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2 – Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung uns gegenüber, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3 – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4 – Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5 – Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6 – Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

7 – Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8 – Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9 – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde handelt es sich um:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz NRW, Kavalleriestraße 2- 4, 40213 Düsseldorf; Tel.: 0211 38424-0, Fax: 0211 38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

  1. Datenschutzerklärung Google Analytics

Auf unserer Webseite werden wir Google Analytics verwenden, einen Analysedienst des US-Unternehmens Google Inc. („Google“), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, U.S.A. Google Analytics nutzt „Cookies“, dies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Cookies dienen der Analyse Ihrer Nutzung unserer Webseite. Die entsprechenden Daten über Ihr Nutzerverhalten werden an einen Server des Unternehmens Google in den USA weitergeleitet und dort ausgewertet und gespeichert.

Bei Aktivierung einer IP-Anonymisierung auf dieser Webseite innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum wird Google Ihre IP-Adresse zu Anonymisierungszwecken verkürzen. Nur im Ausnahmefall kommt es dann zu einer ungekürzten Übermittlung in die USA mit Verkürzung der IP-Adresse auf einem dortigen Server.

Google wird diese Informationen auf Betreiben des Inhabers dieser Website verwenden, um auszuwerten, wie Sie die Website nutzen. Außerdem wird Google mit Hilfe dieser Informationen Reports über die Websiteaktivitäten anfertigen und weitere Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Nutzung der Website und der Nutzung des Internet für deren Betreiber durchführen. Google führt die von Ihrem Browser durch die Nutzung von Google Analytics übermittelte IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammen.

Die Speicherung von Cookies können Sie selbst unterbinden, indem Sie in Ihrem Browser eine entsprechende Einstellung vornehmen. Allerdings kann es in diesem Fall sein, dass Sie nicht alle Funktionen der Website in komplettem Umfang nutzen können. Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten Daten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) über Ihre Nutzung der Website sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google unterbinden. Dazu müssen Sie lediglich ein zusätzliches Browser-Plugin herunterladen und installieren. Dieses Plugin können Sie unter folgendem Link herunterladen: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

  1. Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter 1. oder im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

  1. Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

  1. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

  1. Datensicherheit

Wir wenden angemessene Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor unbefugtem Zugriff oder unbefugter Veränderung, Weitergabe oder Vernichtung von Daten an. Diese Vorkehrungen beinhalten unter anderem interne Prüfungen unserer Maßnahmen bezüglich der Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitung sowie spezielle Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor unbefugtem Zugang zu Systemen, in denen wir personenbezogene Daten speichern.

Wir beschränken den Zugang zu personenbezogenen Daten auf die Beschäftigten von Arbeitsvermittlung Wache, ihre Auftragnehmer, Erfüllungsgehilfen und Vertreter, die für den Betrieb, die Entwicklung und die Verbesserung unserer Dienste davon Kenntnis haben müssen. Diese Personen unterliegen besonderen Geheimhaltungsverpflichtungen. Falls sie diese Verpflichtungen verletzen, drohen ihnen arbeitsrechtliche Sanktionen bis hin zur Kündigung sowie eine strafrechtliche Verfolgung.

  1. Datenintegrität

Arbeitsvermittlung Wache verarbeitet personenbezogene Daten nur zu den Zwecken, zu denen sie erhoben wurden, und gemäß diesen Datenschutzbestimmungen bzw. den für die einzelnen Dienste geltenden Datenschutzerklärungen. Wir prüfen unsere Praktiken der Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitung, um sicherzustellen, dass wir nur die personenbezogenen Daten erheben, die wir benötigen, um unsere Dienstleistungen bereitzustellen und zu verbessern. Wir unternehmen angemessene Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, richtig, vollständig und aktuell sind, sind dabei aber darauf angewiesen, dass unsere Nutzer ihre personenbezogenen Daten regelmäßig aktualisieren bzw. korrigieren.
Löschen von Daten
Soweit Ihre Daten nicht mehr für die genannten Zwecke einschließlich der Abrechnung erforderlich sind, werden sie von uns gelöscht. Bitte beachten Sie, dass bei jeder Löschung die Daten zunächst nur gesperrt und danach erst mit zeitlicher Verzögerung endgültig gelöscht werden, um versehentlichen Löschungen vorzubeugen. Aus technischen Gründen werden Daten üblicherweise von uns in Datensicherungsdateien und Spiegelungen von Diensten dupliziert. Solche Kopien werden ebenfalls erst mit zeitlicher Verzögerung gelöscht.

  1. Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

  1. Fragen

Wenn Sie wissen wollen, welche persönlichen Daten wir über Sie gespeichert haben, wenn Sie die Genehmigung zur Datenspeicherung widerrufen wollen, oder wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz bei Arbeitsvermittlung Wache haben, wenden Sie sich bitte schriftlich an: Siehe Nr. 3

  1.    Verschlüsselung/Internet Security/Sichere Websites mit SSL und HTTPS

Datenspionage und -missbrauch sind ein ernsthaftes Problem. Das Thema Internet Security wird deshalb für Unternehmen immer zentraler. Nicht nur im privaten Bereich wird mehr und mehr online erledigt, auch im unternehmerischen Umfeld werden zunehmend Bereiche digitalisiert. Damit Firmeninterna, Kundendaten und andere sensible Informationen sicher übertragen und verwaltet werden können, gehören SSL und HTTPS zu den Sicherheitsstandards. Diese Website ist in der Umstellung auf SSL und HTTPS und daher empfehlen wir, bis zur endgültigen Fertigstellung folgendes zu beachten: Sie nutzen diese Website vorerst nicht für das Versenden von personenbezogenen Daten und nutzen alternative Wege (E-Mail, Post, Fax, persönlich) oder erklären sich bei Nutzung dieser Website und dem Versenden von personenbezogenen Daten damit einverstanden, dass sie unverschlüsselt übertragen werden.

  1.  GLOSSAR

Bewerber: Dieser Begriff beschreibt Bewerber für alle von Arbeitsvermittlung Wache ausgeschriebenen oder geförderten Stellen, darunter befristete und unbefristete Stellen sowie Teilzeitstellen und freiberufliche Mitarbeit bei den Kunden von Arbeitsvermittlung Wache, sowie Personen, die eine Initiativbewerbung bei Arbeitsvermittlung Wache eingereicht haben, ohne sich auf eine bestimmte Stelle zu bewerben. Einzelne Auftragnehmer, freie Mitarbeiter oder Beschäftigte von Lieferanten oder sonstigen Dritten, die für Stellen bei Kunden von Arbeitsvermittlung Wache vorgeschlagen werden, gelten ebenfalls als Bewerber im Sinne dieser Datenschutzrichtlinie.

Kunden: Diese Kategorie umfasst, wie der Begriff bereits nahelegt, unsere Kunden, Klienten und andere Parteien, für die die Arbeitsvermittlung Wache im Zuge ihrer Geschäftstätigkeit Leistungen erbringt.

Löschen: Auch wenn wir bemüht sind, Ihre personenbezogenen Daten am Ende des Speicherzeitraums oder wenn wir von Ihnen dazu angemessen aufgefordert werden dauerhaft zu löschen, verbleiben einige Ihrer Daten ggf. weiterhin in unseren Systemen, etwa während sie darauf warten, überschrieben zu werden. Für unsere Zwecke wurden diese Daten unbrauchbar gemacht, d. h. sie sind zwar weiterhin in einem Archivsystem vorhanden, unsere Betriebssysteme, Prozesse oder Mitarbeiter können jedoch nicht darauf zugreifen.

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Eine Rechtsverordnung der Europäischen Union zur Harmonisierung des europäischen Datenschutzrechts. Sie tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und alle Bezugnahmen darauf sollten so ausgelegt werden, dass die nationalen Gesetze zu ihrer Umsetzung berücksichtigt werden.

Recruitment-Prozess-Outsourcing- (RPO-) Dienste: Beauftragung eines Dienstleisters oder Erfüllungsgehilfen (z.B. Handelsvertreter) mit dem gesamten Rekrutierungsprozess für unbefristet Beschäftigte bzw. mit einem Teil dieses Prozesses.

Mitarbeiter: Dieser Begriff beschreibt Beschäftigte, Praktikanten und Erfüllungsgehilfen, die direkt in das Geschäft von Arbeitsvermittlung Wache eingebunden sind (bzw. die ein Angebot zur Einbindung angenommen haben) sowie bestimmte andere Arbeiter, die am Geschäft durch die Erbringung von Dienstleistungen an Arbeitsvermittlung Wache beteiligt sind (auch wenn diese nicht als Beschäftigte eingestuft werden). Gleichermaßen fallen unabhängige Auftragnehmer und Berater, die Leistungen für Arbeitsvermittlung Wache erbringen, zu den Zwecken dieser Datenschutzrichtlinie unter den Begriff eines „Lieferanten“.

Lieferanten: Der Begriff bezeichnet Partnerschaften und Unternehmen (einschließlich Einzelunternehmer) sowie atypische Arbeitnehmer wie unabhängige Auftragnehmer und freie Mitarbeiter, die Leistungen für Arbeitsvermittlung Wache erbringen. Unter bestimmten Umständen vergibt Arbeitsvermittlung Wache  Unterverträge für Leistungen, die das Unternehmen für seine Kunden erbringt, an externe Lieferanten, welche die Leistungen im Namen von Arbeitsvermittlung Wache erbringen. In diesem Kontext werden Lieferanten, bei denen es sich um einzelne Auftragnehmer, freie Mitarbeiter oder Beschäftigte von Lieferanten handelt, zu Datenschutzzwecken als Bewerber behandelt. Bitte beachten Sie, dass Arbeitsvermittlung Wache den Lieferanten vorgibt, ihre Beschäftigten über die maßgeblichen Bestandteile dieser Datenschutzrichtlinie (insbesondere die Abschnitte zu Kandidaten) zu informieren.

Besucher unserer Website: Alle Personen, die auf eine Website von Arbeitsvermittlung Wache zugreifen.

Hinweis: Um den Lesefluss zu vereinfachen haben wir bewusst bestimmte Begriffe wie „Beschäftigung“, „Arbeitgeber“, „Stellen“, etc. gewählt. Die Begriffe „Bewerber“, „Kunden“, „Lieferanten“ sind geschlechterneutral verwendet.

Quelle: Selbst erstellt in Anlehnung an: http://www.e-recht24.de